Download Klinische Elektroenzephalographie by Stephan Zschocke; Hans-Christian Hansen; et al PDF

By Stephan Zschocke; Hans-Christian Hansen; et al

Show description

Read Online or Download Klinische Elektroenzephalographie PDF

Similar german_3 books

Rechtsfragen der Implementierung des Vertrags von Lissabon

Der am 1. 12. 2009 in Kraft getretene Vertrag von Lissabon hat die european grundlegend verändert. Bei seiner erstmaligen Anwendung und Umsetzung treten zahlreiche, teilweise ganz unerwartete rechtliche Fragen auf, deren Beantwortung für die business enterprise und Funktion der european von besonderer Bedeutung sind. In vielen Fällen gilt dies auch für die Mitgliedstaaten der Union, auch für Österreich.

Strategisches Technologiemanagement : eine empirische Untersuchung am Beispiel des deutschen Pharma-Marktes 1990-2010

Christoph Feldmann entwickelt ein Modell, das alle Entscheidungsebenen und Optionen von Pharma- und Biotechnologieunternehmen im Rahmen technologiestrategischer Entscheidungsprozesse systematisch abbildet und eine klar strukturierte unternehmerische Entscheidungsfindung erlaubt. Er charakterisiert die technologiestrategische Ausrichtung der Gesamtbranche und der sie konstituierenden Technologiestrategietypen und ermöglicht so den fundierten und differenzierten Zugang zur technologiestrategischen Ausrichtung und Neupositionierung der hochinnovativen Pharma-Branche.

Wissen verlagern : Risiken und Potenziale von Standortverlagerungen

Wie können Wissens- und Fähigkeitsbestände der Mitarbeiter im Rahmen von Standortbewertungen berücksichtigt und in Entscheidungen der Standortverlagerung mit einbezogen werden? Dieses Buch bietet fundierte und praxisorientierte Antworten.

Additional info for Klinische Elektroenzephalographie

Sample text

22 zeigt die postulierten Zusammenhänge in einem Schema. Würde bei einer Reizausschaltung die Umschaltung auf einen α-Grundrhythmus nicht erfolgen, so würde möglicherweise der Abschnitt C (mit Vigilanzabnahme und Schlaf) sehr bald nach dem Abschnitt A bzw. nach Augenschluss auftreten. Wie lange der Zustand der Vigilanzerhaltung durch den α-Grundrhythmus garantiert werden kann (Abschnitt B in . Abb. 22) bzw. wann der Übergang in den Schlaf erfolgt, ist von verschiedenen schlafinduzierenden Faktoren abhängig, die unter dem Einfluss hormonaler Systeme ihren Ursprung in anderen Funktionsbereichen des Hirns haben.

Thalamische Neurone sind durch besondere Eigenschaften gekennzeichnet (Sherman u. Guillery 2006), mit denen sie in zwei verschiedenen Funktionsformen tätig sein können, die auch für das EEG von Bedeutung sind (s. auch . Abb. 20): j1. Transfermodus (Relaisfunktion) In diesem Modus werden Afferenzen aus den verschiedenen Sinneskanälen in die entsprechenden sensorischen Rindenareale projiziert. Dabei erfolgt in den Relaiszellen, die noch modalitätsspezifisch gegliedert in einzelne Funktionsmoduln zusammengeschlossen sind (s.

Tab. 1 Leitfähigkeit verschiedener Gewebsstrukturen des ZNS und des Schädels. (Nach Nuñez 1981). Gewebsstruktur Konduktivität (Ohm × m) Liquor 64 Blut 150 Kortex 300 (Mittelwert) Weiße Substanz 650 (Mittelwert) Knochen (niedrige Frequenz) 16000 Haut (feucht) 20 000 (sehr variabel) Haut (trocken) 1013 In . Abb. 3 ist der Einfluss der verschiedenen Gewebsleitfähigkeiten auf die Ausbreitung eines kortikalen Dipols schematisch dargestellt. Der relativ niedrige, vorwiegend Ohmsche Widerstand innerhalb der Hirnrinde und im angrenzenden Liquorraum wirkt wie ein partieller Kurzschluss, der die von den Nervenzellen ausgehenden Feldpotentiale bereits innerhalb des Hirns erheblich reduziert.

Download PDF sample

Rated 4.01 of 5 – based on 11 votes