Download Das Konzept der Metakompetenz : Theoretische und empirische by Diana Dimitrova PDF

By Diana Dimitrova

Diana Dimitrova untersucht erstmals theoretisch und empirisch das Konzept der Metakompetenz. Sie zeigt, dass die Fähigkeit zur selbstorganisierten Kompetenzentwicklung in signifikanter Beziehung zum Berufserfolg steht und formuliert konkrete Empfehlungen für die Personalentwicklung, um die Metakompetenz von Mitarbeitern in Unternehmen zu fördern.

Show description

Read or Download Das Konzept der Metakompetenz : Theoretische und empirische Untersuchung am Beispiel der Automobilindustrie PDF

Similar german_3 books

Rechtsfragen der Implementierung des Vertrags von Lissabon

Der am 1. 12. 2009 in Kraft getretene Vertrag von Lissabon hat die european grundlegend verändert. Bei seiner erstmaligen Anwendung und Umsetzung treten zahlreiche, teilweise ganz unerwartete rechtliche Fragen auf, deren Beantwortung für die supplier und Funktion der european von besonderer Bedeutung sind. In vielen Fällen gilt dies auch für die Mitgliedstaaten der Union, auch für Österreich.

Strategisches Technologiemanagement : eine empirische Untersuchung am Beispiel des deutschen Pharma-Marktes 1990-2010

Christoph Feldmann entwickelt ein Modell, das alle Entscheidungsebenen und Optionen von Pharma- und Biotechnologieunternehmen im Rahmen technologiestrategischer Entscheidungsprozesse systematisch abbildet und eine klar strukturierte unternehmerische Entscheidungsfindung erlaubt. Er charakterisiert die technologiestrategische Ausrichtung der Gesamtbranche und der sie konstituierenden Technologiestrategietypen und ermöglicht so den fundierten und differenzierten Zugang zur technologiestrategischen Ausrichtung und Neupositionierung der hochinnovativen Pharma-Branche.

Wissen verlagern : Risiken und Potenziale von Standortverlagerungen

Wie können Wissens- und Fähigkeitsbestände der Mitarbeiter im Rahmen von Standortbewertungen berücksichtigt und in Entscheidungen der Standortverlagerung mit einbezogen werden? Dieses Buch bietet fundierte und praxisorientierte Antworten.

Extra info for Das Konzept der Metakompetenz : Theoretische und empirische Untersuchung am Beispiel der Automobilindustrie

Sample text

Kognitive und verhaltensorientierte Fähigkeiten (Cognitive and Behavioral Skills): wie unsichtbare (z. B. deduktive oder induktive Argumentation) oder beobachtbare (z. B. Fähigkeit für ‚aktives Zuhören‘). Bzgl. der kognitiven Fähigkeiten und Fertigkeiten10 wird zwischen kognitiven Voraussetzungen für grundlegende Tätigkeiten wie gute Argumentation, zielgerichtetes Handeln, erfolgreiches Lernen und effektive Interaktion mit der Umwelt, und für spezielle Tätigkeiten, die sich auf bestimmte Bereiche beziehen (z.

Die Kompetenz i. S. v. Erpenbeck kennzeichnet sich durch den Selbstorganisationsaspekt aus. Die Qualifikation ist hingegen viel näher an fremdbestimmten/fremdorganisierten Lernprozessen orientiert (Heyse & Erpenbeck 2004, S. XVI). Dabei kann es wohl Qualifikation ohne Kompetenz geben, aber nicht Kompetenz ohne Qualifikation (Erpenbeck & von Rosenstiel 2003). Denn eine erworbene Qualifikation „sagt noch nichts über die Fähigkeiten, in offenen, komplexen, problemhaltigen Situationen selbstorganisiert zu handeln“ aus.

3 Selbst- und Fremdorganisation Die Unterscheidung zwischen Fremd- uns Selbstorganisation kennzeichnet ein wichtiges Merkmal auf dem Weg von Qualifizierung zur Kompetenzentwicklung. Die Selbstorganisation im Lernen wird als Hauptmöglichkeit zur Kompetenzentwicklung aufgefasst (Pietrzyk 2002). Bergmann versteht unter Selbstorganisation, „dass das Individuum [sich] selbst Ziele setzt, Pläne und Strategien zu ihrer Verwirklichung erprobt und aus dabei entstehenden Erfahrungen lernt“ (Bergmann 1999, S.

Download PDF sample

Rated 4.63 of 5 – based on 38 votes