Download Consumer Insight : emotionspsychologische Fundierung und by Kerstin Föll PDF

By Kerstin Föll

Show description

Read Online or Download Consumer Insight : emotionspsychologische Fundierung und praktische Anleitung zur Kommunikationsentwicklung PDF

Similar german_3 books

Rechtsfragen der Implementierung des Vertrags von Lissabon

Der am 1. 12. 2009 in Kraft getretene Vertrag von Lissabon hat die ecu grundlegend verändert. Bei seiner erstmaligen Anwendung und Umsetzung treten zahlreiche, teilweise ganz unerwartete rechtliche Fragen auf, deren Beantwortung für die organization und Funktion der ecu von besonderer Bedeutung sind. In vielen Fällen gilt dies auch für die Mitgliedstaaten der Union, auch für Österreich.

Strategisches Technologiemanagement : eine empirische Untersuchung am Beispiel des deutschen Pharma-Marktes 1990-2010

Christoph Feldmann entwickelt ein Modell, das alle Entscheidungsebenen und Optionen von Pharma- und Biotechnologieunternehmen im Rahmen technologiestrategischer Entscheidungsprozesse systematisch abbildet und eine klar strukturierte unternehmerische Entscheidungsfindung erlaubt. Er charakterisiert die technologiestrategische Ausrichtung der Gesamtbranche und der sie konstituierenden Technologiestrategietypen und ermöglicht so den fundierten und differenzierten Zugang zur technologiestrategischen Ausrichtung und Neupositionierung der hochinnovativen Pharma-Branche.

Wissen verlagern : Risiken und Potenziale von Standortverlagerungen

Wie können Wissens- und Fähigkeitsbestände der Mitarbeiter im Rahmen von Standortbewertungen berücksichtigt und in Entscheidungen der Standortverlagerung mit einbezogen werden? Dieses Buch bietet fundierte und praxisorientierte Antworten.

Additional info for Consumer Insight : emotionspsychologische Fundierung und praktische Anleitung zur Kommunikationsentwicklung

Example text

In Form eines plötzlichen Verstehens der „wahren“ Motive, die dem Handeln einer Person zugrunde liegen. Hierbei kann es sich um emotionale und gedankliche Sachverhalte handeln, die sich größtenteils auf unterbewusster Ebene befinden (vgl. 3). Auf Basis dieser Definitionen lassen sich vorerst folgende Erkenntnisse über den Consumer Insight zusammenfassen: Ein Insight ist mit der Fähigkeit oder Kapazität verbunden, tiefe Einblicke in etwas zu erhalten und die wahre Natur komplexer Zusammenhänge zu begreifen.

Der Begriff „Consumer Insight“ scheint demnach häufig dazu genutzt zu werden, generelle Einblicke in den Konsumenten bzw. das Konsumentenverhalten zu bezeichnen (siehe auch die Kritik bei WILLS/WILLIAMS 2004). Die Beispiele verdeutlichen einen undifferenzierten Umgang mit dem Begriff. Generelle, kategoriegenerische Erkenntnisse sind klar vom Consumer Insight abzugrenzen – unter anderem deshalb, weil sie anders als der Consumer Insight nicht auf die spezifische Marketingsituation bezogen sind. Consumer Insight ist weder als Buzz word noch als Label für Marktforschungserkenntnisse oder gar als eine neue Strömung in der Marktforschung zu begreifen.

Diese Gefühlserlebnisse werden mit der Marke WEEDOL verknüpft, sorgen für eine klare Markenprofilierung und -differenzierung und schaffen eine Bindung zwischen Marke und Konsumenten. An dieser Stelle ist Folgendes festzuhalten: Ein Consumer Insight beinhaltet eine spezifische Kombination von Sachverhalten (Emotions-, Motiv- und Wertegefüge des Konsumenten, das durch Einstellungen und Wissen beeinflusst wird). 2. Situationsbezogenheit Oben wurde bereits darauf hingewiesen, dass sich die Zielgruppen-Relevanz von Werbebotschaften auf einen bestimmten Zusammenhang bezieht, also situations- oder kontextabhängig ist.

Download PDF sample

Rated 4.00 of 5 – based on 16 votes