Download 1. Kongreß der Deutschen Gesellschaft für Intraokularlinsen by Karl W. Jacobi (auth.), Professor Dr. med. K. W. Jacobi, Dr. PDF

By Karl W. Jacobi (auth.), Professor Dr. med. K. W. Jacobi, Dr. med. K. Schott, Professor Dr. med. B. Gloor (eds.)

Show description

Read Online or Download 1. Kongreß der Deutschen Gesellschaft für Intraokularlinsen Implantation: 6. bis 7. März 1987, Gießen PDF

Best german_12 books

Prostatakarzinom — Pathologie, Praxis und Klinik

Pathologie, Praxis und Klinik des Prostatakarzinoms befinden sich im Fluß. Der Wissenszuwachs hat in den letzten Jahren immens zugenommen. Die diagnostischen und therapeutischen Maßnahmen fordern mehr denn je exakte Angaben über Malignitätsgrade, Tumorvolumen, Ausbreitungstendenz und Metastasierungsintensitäten sowie über immunhistochemische, zellkinetische und molekularbiologisch bestimmbare Prognose- faktoren.

Pathologie des psychosomatischen Reaktionsmusters: Diagnose · Klinik · Therapie

Anhand der außergewöhnlich hohen Zahl von 3354 in neun Jahren untersuchten Patienten (ambulant, stationär und nachuntersucht) zeigt der Autor multifaktorielle Definitionen des pathologischen psychosomatischen Reaktionsmusters und des diagnostisch-therapeutischen Managements in der Psychosomatik. Die Besonderheit des Buches besteht darin, daß es die ambulanten und stationären Versorgungsstrategien kritisch und anhand einer ungewöhnlichen Fülle beweiskräftigen statistischen fabrics untersucht.

Energietechnische Arbeitsmappe

Die vorliegende Auflage der Energietechnischen Arbeitsmappe wird Ingenieuren und Technikern bei Auslegung, Konstruktion, Bau und Betrieb von energietechnischen Anlagen wertvolle Hilfestellung leisten. In erster Linie dient sie der schnellen und sicheren Überprüfung von Ergebnissen der Berechnungen. Die Arbeitsblätter sind so gestaltet, dass Sie dem Nutzer eine schnelle Ermittlung energetischer Größen ermöglichen; der Einfluss einzelner Parameter ist auf einen Blick zu erkennen.

Additional info for 1. Kongreß der Deutschen Gesellschaft für Intraokularlinsen Implantation: 6. bis 7. März 1987, Gießen

Example text

Der EinfluB unterschiedlicher MeBverfahren auf die Ergebnisse der Vorderkammertiefe und der Bulbusliinge wurde untersucht. ledes Auge wurde mit dem Okulometer 4000 (Kontakttechnik) und dem BMS 811 (Immersionstechnik) gemessen. Die Vorderkammertiefe und die Bulbusliinge ergaben bei der Applanationstechnik deutlich verkurzte Werte. Fur das ausgewiihlte Linsenimplantat ergibt sich bei der Kontakttechnik eine h6here Brechkraft, die dem Wert der gemessenen Bulbusverkurzung entspricht. Die Schwankungsbreite der postoperativen Abweichung der Brechkraft des Pseudophakos ist bei der Kontaktmethode sowohl nach der theoretischen als auch nach der SRK-Formel gr6Ber als bei der Immersionstechnik.

Die Linsenschlingen konnen manchmal, zumindest eine davon, ganz anders liegen als der Operateur beabsichtigte und dachte. Das kommt anscheinend bei intrakapsular eingepflanzten Kunstlinsen haufiger vor als bei gewohnlichen Hinterkammerlinsen. Aufmerksamkeit verdient der Raum zwischen der Linsenhinterflache und der Linsenhinterkapsel. Er ist meist schmal, manchmal aber auch tiefer. Er muB sau- Gesichtspunkte bei der Nachuntersuchung von IOL-Patienten 47 ber sein. Gelegentlich findet man sofort oder auch spater Linsenreste (Rindenfaserreste) in diesem Raum, die entweder nicht beseitigt oder an Ort und Stelle belassen wurden oder aber im weiteren Verlauf von oben in diesem Raum in den Pupillarbereich heruntergefallen sind.

Jeweils am vierten postoperativen Tag lag das Maximum, an diesem Tag bewegte sich die Hiilfte der Zellen innerhalb einer halben Stunde. Einen gewissen Unterschied zwischen den beiden Zelltypen fanden wir bei iilteren Patienten. Bei den tiber 70jiihrigen nahm mit zunehmendem Alter sowohl die Anzahl als auch die Beweglichkeit der fibroblastenartigen Zellen ab, die relative Hiiufigkeit der epitheloidzellartigen nahm zu. Bewegungsaktionen von Riesenzellen kann man wegen deren GroBe am besten verfolgen.

Download PDF sample

Rated 4.57 of 5 – based on 30 votes